Sternwarte

Blick in den Beobachtungsraum der SternwarteDas Observatorium der Volkssternwarte Marburg e.V. befindet sich auf dem Dach das naturwissenschaftlichen Gebäudes im Schulzentrum in Kirchhain.

Die für astronomische Beobachtungen wichtige Position der Sternwarte auf dem Erdglobus lautet

  • Länge: 8° 55' 27" Ost
  • Breite: 50° 49' 51" Nord
  • Höhe: 225 m über NN

 

 

Im Observatorium gibt es drei Säulen, die die Montierungen und Teleskope tragen:

Säule 1

  • Celestron C14, Öffnung 356mm, Brennweite 3910mm
  • Montierung Sideres 85, Kochsteuerung FS2

Säule 2

  • Celestron EdgeHD 1100, Öffnung 280mm, Brennweite 2800mm
  • optional Hyperstar 3 (Zugriff auf Primärfokus des EdgeHD 1000)
  • Leitrohr: Vixen Refraktor
  • Montierung CGE Pro

Säule 3 mit dem H-Alpha- und dem WeißlichtsonnenteleskopSäule 3

  • Lunt LS80T Ha DSII, H-Alpha-Telesjkop mit Double Stack Etalon und Blockfilter, Öffnung 80mm, Brennweite 560mm
  • Dörr Capella Refraktor, Öffnung 150mm, Brennweite 1200mm, optional Sonnenfilter
  • Montierung Losmandy G11 mit Kochsteuerung FS2
  • alternativ auf Montierung aufsetzbar
    • Celestron C8, Öffnung 200mm, Brennweite 2000mm
    • Flatfieldkamera, Brennweite 500mm

Alle Montierungen sind über einen PC im Kontrollraum der Sternwarte steuerbar. Darüber hinaus verfügen wir noch über weitere mobile Refraktoren und einem 12" Dobson von Skywatcher mit GoTo-Ausstattung.

Zur Ausstattung der Volkssternwarte gehört weiterhin ein Seminarraum mit HDMI-fähigem Tageslichtprojektor für Vorträge, Schulungen und vereinsinterne Veranstaltungen.